en

Sie sind hier: Startseite > Kräuter-, Pflanzenkunde  > Pflanzenkunde > Giersch

Giersch

Tipps der Vitalhofbäuerin vom Tunelhof in Tirol
Nach langen Wintern, kann sogar der Giersch Frühlingsfreuden hervorrufen
-Giersch – Aegopodium podagraria
Zipperleinskraut – Zaun-Giersch
Gartenbesitzern ist Giersch als lästiges Unkraut bekannt, das so hartnäckig ist, dass man es so gut wie gar nicht los wird. Deshalb empfehlen wir: Essen Sie ihn! Früher wurde Giersch in der Volksheilkunde sehr geschätzt und als Auflage bei Gicht und Rheuma genutzt.
Ausserdem kann Giersch auch die Harnorgane und den Stoffwechsel fördern.
Im Frühling von April bis Juli empfiehlt es sich die jungen Blätter des Giersch als Wildgemüse zu verwenden. Er enthält Viatmin C, Cumarine und Kalium.
Giersch schmeckt in Topfenaufstrichen, Salaten oder für einen Kartoffel-Giersch-Vogelmierensalat.
Die älteren Blätter eignen sich als Petersilienersatz in Suppen, Gemüsegerichten und Aufläufen. Die reifen Samen eignen sich als Gewürz.
-
Erdapfelsalat mit Giersch

 

Neu 

chidos pilze zum selberzuechten

Ferienportal für Ihren Bauernhofurlaub
im Salzburger Lammertal >>


 Honig aus Wien und Umgebung beelocal.at


Vegan Kochen und Essen Veganblog: http://365vegan.net/

Günstig Gärtnern

Vogelmiere und Co, essbare Wildkräuter
Auf Kistengrün zeigt dir die begeisterte Balkon-Gärtnerin, wie du dir auf kleinem Raum ein grünes Paradies schaffst. www.kistengruen.de

Wildpflanzen, Wildkräuter, essbar https://www.pflanzen-vielfalt.net/


Seit vielen Jahren entwickelt und produziert Rasenreich Fair Trade-Fußbälle.

Die Produktion nach FairTrade-Kriterien sichert NäherInnen eine angemessene Entlohnung, unabhängig von den Weltmarktpreisen. Fair Trade-Fußbälle >>


Ökologische Kulturoase
https://www.ufafabrik.de/de

Interessant


Veranstaltungen Universität für Bodenkultur >>


Tolle Ideen zur Umweltkunst (environmental art) >> 


Gegen geplante Obsoleszenz (absichtlich eingebaute Verschleißmechanismen in Produkten)
murks-nein-danke.de www.ifixit.com


Eine Farm ins Haus >>


Grüne Wände gegen Feinstaub, mit echtem Moos >>


Die Stadt nach dem Öl post-oil Stadt: https://de.paperblog.com/post-oil-city-die-stadt-nach-dem-ol-2834/


Biohof Adamah nutzt Sonnenstrom >>