inhalt-button  suchabfrage 

  Willkommen in der

Das Land des Mostes

Die Bucklige Welt liegt an den Ausläufern der Ostalpen.
Sanfte Buckeln lassen diese Welt harmonisch und
friedlich erscheinen. Große zusammenhängende Waldfächen,
saftige Wiesen und Streuhöfe mit Schüttkästen aus Holz
bestimmen das Landschaftsbild. Unverwechselbar ist der
Streuobstbau, dessen Früchte zur Mostzubereitung
verwendet werden. Diese wertvolle Naturlandschaft
erhält der Bauer durch sein wirtschaften mit der Natur.

 

Ein frischer Schluck Natur

Mit welcher Liebe die Mostbauern der Buckligen Welt das Obst zu diesem unnachahmlichen Getränk verarbeiten, wird Sie begeistern.
Dieser "frische Schluck Natur" wird nach alter Tradition aus regionsspezifischen Obstsorten hergestellt. Nur saftige, sonnengereifte Äpfel und Birnen verwendet der Bauer um im Einklang mit der Natur dieses hochwertige Produkt zu erzeuge.
Strenge Qualitätskontrollen garantierten ein besonderes
Getränk, das nicht jeder hat.

 

Der Mostheurige

Die Bucklige Welt ist bekannt für ihre zahlreichen Mostheurigen.
Höchste Qualität wird von ungefähr 30 Bauern produziert, die
sich zur Obst-Most-Gemeinschaft zusammengeschlossen haben.
Neben exzellentem Most und Apfelsaft runden herrliche Edelbrände
und Liköre dieses süffig-frische Angebot ab. Es ist den Bauern
ein Anliegen Sie auch mit kulinarischen Schmankerln zu verwöhne,
die in freundlicher Atmosphäre serviert werden. Die hausgemachten
Speisen zeigen in ihrer Vielfalt die Kraft und Buntheit der Region.

Fordern Sie unseren Mostheurigenkalender mit den aktuellen Öffnungszeiten 1999 beim Tourismusverband Bucklige Welt an!

Auskunft: Obst-Most-Gemeinschaft Bucklige Welt
Adressen: Geschäftsführerin:
Waltraud Ungersböck
Tel. +43 2629 2283 oder +43 676 3753998
  Obmann:
Josef Schwarz
Stanghof 161, 2832 Thernberg
Tel. +43 2629 3583
  Tourismusverband Bucklige Welt
Hauptplatz 1, 2860 Kirchschlag/BW
Tel. +43 2643 7010-19
Fax +43 2643 7010-32
Email: bucklige.welt@EUnet.at
HomePage: www.buckligewelt.at
Mostheurigen-Tonbanddienst:
+43 2646 3470

Bildmaterial: Tourismusverband BW
© by
PCe 1999


inhalt-button  suchabfrage